Datalink Clearance (DCL) / Pre Departure Clearance (PDC)

An vielen Flugplätzen wird real der Service angeboten, dass Piloten ihre Streckenfreigabe nicht mehr über Funk sondern digital einholen können. Auch auf VATSIM gibt es dafür eine Möglichkeit.

Vorwort

Im Folgenden findet ihr eine Anleitung für die Pre-Departure-Clearance (PDC) bzw. Datalink Clearance (DCL) mit TopSky (auf Vatsim sind beide in der Umsetzung identisch). Im Starterpaket der RG München, Frankfurt, Düsseldorf und Bremen sind alle dafür nötigen Einstellungen bereits vorgenommen. Oftmals bietet sich in Trainings keine Möglichkeit, PDC/DCL zu erklären. Daher haben wir uns entschieden diesen Selfstudy-Guide zu erstellen, sodass sich jeder an interessierte Lotse dieses Thema eigenständig beibringen kann. Bei Fragen oder Problemen helfen Euch die Mentoren und NAV-Mitarbeiter natürlich gerne.

Die komplette Datalink-Kommunikation auf VATSIM läuft nicht über die VATSIM-Server, sondern über eine privat erstellte und betriebene Plattform von Jeroen Hoppenbrouwers. Die Nutzung erfordert eine Registrierung unter folgendem Link: Registrierung Hoppie

Wenn alles geklappt hat erhaltet ihr eine Mail mit einem alphanumerischen Code, den ihr im Laufe der Registrierung noch brauchen werdet.

PDC/DLC Login in TopSky

Nachdem ihr euch ganz normal bei VATSIM z.B. als EDDM_DEL angemeldet habt müsst ihr ein ASR-File auswählen, in dem die dunkelgraue Topsky-Menüleiste zu sehen ist (abhängig von der jeweiligen RG). Aus dem Starterpaket München bietet sich hierfür z.B. EDDM_APP an, für Langen eignet sich jedes bereitgestellte Profil. Teilweise öffnet sich das CPDLC Settings Menü auch direkt beim connecten. Die folgenden Bilder zeigen die Arbeitsschritte:

ATD_DCL_PDC_Setup.png ATD_PDC_connect.png
CPDLC Settings Menü öffnen
mit PDC/DCL connecten

Bei Login steht das Kürzel der CPDLC-Station, in München zum Beispiel EDDM. In das Feld Logon-Code müsst ihr den per Mail erhaltenen Hoppie-Code eintragen (oder ihn im entsprechenden Topsky File TopSkyCPDLChoppieCode.txt hinterlegen). Die anderen Einstellungen sollten wie auf dem Bild zu sehen bereits eingestellt sein und können gegebenenfalls korrigiert werden. Nach einem Klick auf den Connect-Button wird selbiger grün und man ist eingeloggt.

ATD_PDC_online.pngCPDLC Menü mit aktiver Verbindung zum Server

Request eines Piloten

Nun wechselt ihr als Bodenstation zurück in die Tower- oder Bodenansicht. Erreicht euch ein PDC-Request, so bekommt ihr einen akustischen Hinweis und im Clearance-Flag erscheint ein R. Dabei gibt es zwei Varianten:

Das R ist gelb: Die Anfrage entspricht dem korrekten Syntax und der Pilot hat keinen Freetext, also keine Hinweise etc. mitgeschickt:

PDC TopSky DEP-List 1.jpg

Das R ist rot: Die Anfrage enthält einen Freetext:

PDC TopSky DEP-List 4.jpg

Dieser Freetext kann möglicherweise einen Request für eine bestimmte SID oder andere wichtige Hinweise enthalten, oftmals ist es jedoch nur ein kurzer Gruß. Wo kann man diesen Freetext nun einsehen? Dafür wechselt man zurück in ein TopSky-ASR und wählt in der dunkelgrauen Menüleiste folgendes aus: 

TOOLS => CPDLC => CURRENT MESSAGES

Es öffnet sich folgendes Fenster, in dem der gesamte Schriftverkehr eingesehen werden kann:

PDC TopSky CPDLC Messages -4-.jpg

Der Pfeil nach unten beschreibt eine Downlink-Message, also eine Nachricht vom Flugzeug zum Lotsen und der Pfeil nach oben symbolisiert eine Uplink-Message. Will man die gesamte Nachricht lesen (um den Freetext am Ende der Nachricht zu sehen), so klickt man mit einem Rechtsklick auf die entsprechende Nachricht:

PDC TopSky CPDLC Messages -3-.jpg

Der Freetext ist in diesem Fall ein freundliches "Servus".

Erteilen der Freigabe

Sofern noch nicht geschehen pflegt ihr SID, initial Climb und Squawk ein. Mit einem Rechtsklick auf das R (egal ob rot oder gelb) in der Departure List öffnet sich das DEP CLEARANCE Menü:

PDC TopSky DEP-Clearance.jpg


Hier werden automatisch die Daten aus der Departure List übernommen und entsprechend der anwesenden Stationen das Feld NFREQ (next frequency) ausgefüllt. Prüft alle Einträge sorgfältig und sendet die Freigabe dann über SEND DCL ab. Daraufhin wird aus dem R ein A, wie auf folgenden Bild zu sehen ist:

PDC TopSky DEP-List 2.jpg


Das A bedeutet, dass die Freigabe versendet wurde, jedoch noch nicht vom Piloten bestätigt wurde. Sobald der Pilot bestätigt hat wird die Clearance Recieved Flag automatisch gesetzt.

PDC TopSky DEP-List 3.jpg

Der gesamte Ablauf wird dann im Current Message Window folgendermaßen dargestellt:

PDC TopSky CPDLC Messages -1-.jpg


Die Nachrichten in diesem Feld können durch einen Linksklick auf die jeweilige Nachricht und anschließendes Klicken auf Archive gelöscht werden.